News    Forum    Basteln    Hersteller    Downloads    Links    Über 1zu43.net    Kontakt & Impressum

    :News:Nürnberger Spielwarenmesse 2020:

Nürnberger Spielwarenmesse 2020 (2020-02-01)
Wie auch in den Vorjahren war ich auch in diesem Jahr auf der weltgrößten Spielwarenmesse in Nürnberg und habe Stimmen und Bilder von den dort vertretenen Modellherstellern eingefangen.

Auch auf der Spielwarenmesse ist man unweigerlich nicht um das Thema Corona-Virus herum gekommen. Neben der Tatsache, dass man immer wieder Besucher mit Mundschutz gesehen hat, ist das Thema auch in den Gesprächen mit den Herstellern immer wieder aufgekommen. An vielen Stellen gibt es derzeit Unsicherheiten, ob die Produktion in den Werken nach dem chinesischen Neujahrsfest wieder aufgenommen werden kann oder ob es längere Produktionspausen und damit auch entsprechende Lieferverzögerungen geben wird.

Die Stimmung in der Modellautobranche ist weiterhin angespannt. Die Endkundenpreise versucht man stabil zu halten, an einigen Stellen geht dies jedoch erneut zulasten der Marge der Händler. Die Lohnentwicklung in China führt dazu, dass man sich Gedanken über andere Produktionsstandorte macht. Die Lohnkosten in China wurden als inzwischen höher als in manchem osteuropäischen Land bezeichnet.

War in den letzten Jahren 1/18 der große Trend, so geht es inzwischen immer weiter in Richtung noch größerer Modelle, zu sehen waren 1/8 Modelle, teils in beachtlichen Auflagen.

Almost Real

















Almost Real mit der inzwischen gewohnten Mischung aus Land Rover Expeditionsfahrzeugen und Luxusautos.

AutoArt



















AutoArt bleibt auch weiterhin fokussiert auf Modelle im Maßstab 1/18, dieses Jahr im Vergleich zur Vergangenheit gefühlt weniger Modelle mit Rennsport-Dekoration. Highlight aus meiner Sicht der Pikes Peak Audi von Walter Röhrl.

BBR



























BBR erfreulicherweise wieder mit einer deutlich größeren Auswahl an Modellen als in den vergangenen Jahren. Nicht nur die Auswahl an Fahrzeugen aus dem Hause Ferrari war wieder deutlich gewachsen, auch aus dem Hause Lancia wurde der Delta Interale als Rallye-Fahrzeug in 1/18 gezeigt.

CMC























CMC mit den bekannt faszinierend detaillierten Modellen in 1/18. Ins Auge stechend in diesem Jahr die diversen Versionen des Pullmann Mercedes.

Dreampower

Der im letzten Jahr neu vertretene Hersteller Dreampower war dieses Jahr bereits nicht mehr auf der Messe vertreten.

Ebbro









Ebbro mit einem minimalen Messestand, der Sorgen über die Situation der Firma aufkommen lässt. Die obigen Fotos decken die in 1/43 ausgestellten Rennsport-Modelle vollständig ab.

Eligor

























Eligor neben den üblichen 1/43 LKW Modellen mit zwei Case Baggern im Maßstab 1/32. Dazu die Shelby Cobra und der Ford GT40 in 1/8 mit vielen Details.

Esval

































Esval wie bekannt mit einer sehr breiten Auswahl an perfekt gearbeiteten historischen Fahrzeugen.

Herpa / SSM



























Neben einigen Formneuheiten bringt Herpa in 1/87 als Neuauflage den BMW M3 E30 von Gerhard Müller aus der DTM 1989 sowie den dazugehörigen Renntransporter. Von den 24h auf dem Nürburgring 2019 kommt der Audi A6 Avant als Medical Car. Bei den Flugzeugmodellen in 1/500 wurde der jüngst in Betrieb genommene Airbus A330-743L "Beluga XL" als Formneuheit gezeigt.

Kaden











Kaden mit mehreren Modellen von Kamaz LKWs.

KK Scale











KK Scale mit diversen 1/18 Modellen. Die zu Beginn der Messe gezeigten Deutrans LKWs mussten aus rechtlichen Gründen vom Messestand entfernt werden.

LCD























LCD erneut mit sehr detaillierten Autos und Motorrädern in verschiedenen Maßstäben.

Looksmart











Make Up























Make Up / Eidolon war auch in diesem Jahr wieder mit einer schönen Mischung aus aktuellen und historischen Fahrzeugen vertreten.

Minichamps, Maxichamps

































































































Ins Auge stechend auf dem Minichamps Stand waren in diesem Jahr wieder die großen Modelle am Eingang. Nicht wie zuletzt in 1/12, nein, dieses Mal sogar in 1/8. Die Modelle werden in angedachten Auflagen von 99 bis 300 Exemplaren aufgelegt und kommen zu Preisen von ca. 1500 bis 1750 Euro in den Handel, was den ein oder anderen Konkurrenten im Markt für große Modelle sichtbar ins Schwitzen brachte. Nicht nur bei den Autos geht man den Weg im Maßstab 1/8, auch bei den Traktoren legt man mit dem Porsche Super, dem Deutz F2L 514 und dem Unimog 401 drei Fahrzeuge im großen Maßstab auf.

Auch bei den Motorrädern geht Minichamps den nächsten Schritt in die Größe, mit der Yamaha YZR-M1, mit der Valention Rossi im Jahr 2004 den Weltmeister-Titel einfahren konnte, legt man erstmals ein Modell im Maßstab 1/4 auf.

Weitere Standbeine, die man bei Minichamps für die Zukunft aufbauen will: Formel 1 Lenkräder im Maßstab 1/2 und Felgen im Maßstab 1/5.

Im klassischen Minichamps Standbein der Rennfahrzeuge in 1/43 kommen der neue Porsche 911 GT3 R und der Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport nicht nur in Rennbeklebung, sondern auch als Plain Body Version in weis und matt schwarz. Davon abgesehen sind Rennfahrzeuge in 1/43 deutlich in den Hintergrund getreten, deutlich mehr Neuheiten präsentiert Minichamps in 1/18.

Für die beliebten Drift Racer liefert Minichamps zukünftig Maßstabsgetreue Karosserien. An den Start geht man hier zuerst mit dem BMW M3 E30 und dem Mercedes-Benz 190E 2.5-16 Evo II in jeweils zwei Farben.

Weiterhin eine wichtige Rolle für Minichamps werden die 1/87 Modelle spielen, die vom Markt sehr gut angenommen werden.

Minimax (Spark, Bizare, Reve)

















































Spark feiert in diesem Jahr das 20. Firmenjubiläum. Es soll zu diesem Anlass auch ein Special geben, mehr dazu verraten wollte Firmengründer Hugo Ripert zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht. Überraschend präsentiert hat Spark kurz nach dem DTM Ausstieg von Aston Martin die Modelle von Aston zur Saison 2019. Leider nicht in Sicht sind jedoch die Fahrzeuge von BMW. Ebenfalls nicht erscheinen werden aus Lizenzgründen nach aktuellem Stand der Dinge die Audi RS5 vom Dream Race in Fuji.

Davon abgesehen bleibt Spark der Linie der vergangenen Jahre treu und verzichtet auf einen Katalog mit vielen Ankündigungen für das Jahr.

MSZ













MSZ mit diversen Taschengeld-Modellen in den Maßstäben 1/64, 1/43 und 1/32.

Norev



























NZG























NZG bleibt beim Maßstab 1/18 inzwischen nicht mehr nur im angestammten Bereich der Nutzfahrzeuge, wo es neu auch Zugmaschinen von Scania gibt, sondern wagt sich mit weiteren Varianten des VW T6 und neu auch dem Mercedes-Benz EQC auch weiter in den Bereich der PKW vor.

Onemodel











Neu vertreten: Onemodel.

Paragon



















Paragon in diesem Jahr gefühlt mir sehr vielen bereits in der Vergangenheit gesehenen Neuheiten. Neu an den Start gehen wird man mit einer Serie von Modellen im Maßstab 1/64.

Premium Collectibles

























Ixo dieses Jahr zwar mit leicht bekleideten Damen am Stand die viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, leider jedoch mit um so weniger Modellen die Aufmerksamkeit erregt hätten.

ROS















Schuco / Solido

































































Schuco wird in 1/43 weiterhin mehrere Renntransporter realisieren. Hoffentlich mir mehr Liebe zum Detail als zuletzt. Solido in 1/18 mit einer breiten Auswahl an Rennfahrzeugen. Besonders spannend hierbei die BMW M3 E30 und Mercedes-Benz 190E die quasi zeitgleich zu den Modellen von Minichamps und OneModel zu einem deutlich günstigeren Preis kommen.

Siku / Wiking



























In 1/43 bringt Wiking erneut diverse Feuerwehr-Modelle. Siku in der Super Serie mit mehreren Rennsport-Fahrzeugen.

Technomodel





























Technomodel einigen interessanten Modellen in 1/18. Neben den weiterhin im Angebot befindlichen modernen Sportwagen kommen immer mehr historische Rennfahrzeuge, unter anderem diverse Zakspeed Ford und Opel GT.

TSM Model / Top Speed / Mini GT









































TSM seit der Spielwarenmesse mit neuem Importeur für Deutschland, leider jedoch in diesem Jahr ohne Katalog. An Rennfahrzeugen in 1/43 sind weitere Varianten der existierenden Formen geplant, neu dazu der Honda Civic TCR. Der Moby Dick Porsche wird in 1/12 aufgelegt.

WSI Models



















WSI wie gewohnt mit beeindruckenden LKW Modellen in 1/50 sowie 1/87. Besonders hervorstechend in diesem Jahr: Diverse Trucks mit Airbrush-Motiven.

Z Model / Otto Mobile

















Z Model erneut mit einigen Modellen in großen Maßstäben (von 1/18 bis 1/8) auf der Messe.

Copyright © 2004-2020 1zu43.net | Datenschutzerklärung